heizraum140617 (1)

Heizraumbrand in Zitternberg

Glück im Unglück.

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, wurden die Feuerwehren Zitternberg, Gars am Kamp und Thunau am Kamp zu einem Heizraumbrand in Zitternberg alarmiert.

In rascher Reihenfolge trafen die Feuerwehren am Einsatzort entlang der Bundesstraße 34 ein. Der Einsatzleiter, konnte bei der Erkundung einen verrauchten Heizraum feststellen; Flammenbildung aber nicht erkennen.

Während die Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges Zitternberg eine Löschleitung vorbereitete, rückte ein Atemschutztrupp der örtlichen Wehr vor und belüftete den Raum. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Gars stand in Bereitschaft.
Das Tanklöschfahrzeug der FF Thunau stellte die Wasserversorgung von einem Hydranten sicher.

Nach der Erkundung durch den Atemschutztrupp, konnte festgestellt werden, dass bis zum Eintreffen der Feuerwehr, das Feuer von selbst erloschen war weil eine Wasserleitung der Zentralheizung geplatzt war.

Die genaue Brandursache war zur Erstellung dieses Berichtes unklar.