Online-Einsatzübung: T2 Verkehrsunfall

Eine Übung der etwas anderen Art.

Bedingt durch die Corona-Pandemie kann der Übungsbetrieb leider nicht wie gewohnt stattfinden. Vor diesem Hintergrund bedient sich die FF-Zitternberg anderer Mittel und Wege, um den Übungsbetrieb aufrecht zu erhalten.

Zum ersten Mal in der FF-Zitternberg fand am Dienstag, den 19.01.2021, eine Online-Einsatzübung statt. Verständlicherweise wird so mancher fragen, wie so etwas vonstatten geht:

Im Vorfeld erhielten die Mitglieder der FF-Zitternberg eine Aufgabenstellung mit einem grob vorgegebenem Einsatzszenario. In unserer Online-Übung handelte es sich dabei um einen T2 Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der Kreuzung B34 (Kamptal Straße) / Ortsauffahrt Zitternberg. Zwei Bilder und weitere Angaben konkretisierten die Einsatzlage.

Die Aufgabe der Übungsteilnehmer war, sich Gedanken über alle wichtigen Schritte, und zwar vom Lesen der Alarmierungs-SMS (bzw Alarmierung durch die Sirene) bis zum Einrücken und Herstellen der Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus nach dem Einsatz, zu machen und diese aufzuschreiben. Folgende Punkte sollte auf alle Fälle angesprochen bzw überlegt werden:

  • Ausrüsten im Feuerwehrhaus und im Feuerwehrauto
  • Rettungsablauf (Was ist zu tun am Einsatzort? Welche Gefahren gibt es? …)
  • Meine Zuständigkeit am Einsatzort (Welche Aufgabe/n werde ich übernehmen?)
  • Mit wie vielen Kameradinnen und Kameraden rechne ich?
  • Gibt es einen C-Fahrer? Welche FFs werden noch alarmiert?

Die Gedanken der Übungsteilnehmer wurden sodann am Dienstag, den 19.01.2021, über eine Videokonferenzplattform (https://meet.jit.si/) diskutiert. Die Teilnehmer konnten sich dabei über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone zuschalten. Jeder konnte den anderen Teilnehmern seine Überlegungen präsentieren, um diese dann auch zu diskutieren. In zirka einer Stunde wurde der gesamte Einsatz theoretisch durchgesprochen, Fragen und Unklarheiten geklärt sowie die möglichen Aufgaben jedes einzelnen im Einsatz analysiert.

Am Ende der Online-Übung kamen die Teilnehmer zu dem Fazit, dass der Austausch per Videokonferenz erstaunlich gut funktionierte. Weitere Übungen/Schulungen in diesem Format sind daher angedacht.