Rettung aus Höhen und Tiefen

Den Nachmittag des 25.06.2022 nutzte die Mannschaft der FF Zitternberg für eine Übung zum Thema „Rettung aus Höhen und Tiefen“.

LM Patrick Falk erarbeitete eine 3-teilige Schulung bzw. Übung für die Kameradinnen und Kameraden. Als Einstieg stand eine kleine Einsatzübung am Programm – ein Mann stürzte im ersten Stock des Gebäudes in einen Schacht und hat sich dabei sowohl am Rücken, als auch am Kopf verletzt. Nachdem eine Rettung mithilfe des Spineboards aufgrund des engen Schachtes nicht möglich war, gelang es der Mannschaft, den verletzten Mann mittels Rettungstuch aus dem Schacht zu holen.
Nach der kurzen Einsatzübung bot sich für jedes Mitglied die Möglichkeit, das richtige Abseilen in den Schacht auszuprobieren.

Als zweiten Teil zeigte Kommandant OBI Thomas Zimmerl gemeinsam mit LM Patrick Falk vor, wie man sich alleine von einer hohen Wand abseilen kann, und worauf es dabei ankommt.

Den Abschluss bildete ebenfalls eine kurze Einsatzübung: Ein Mann war in einen Sägespäne-Silo gefallen und konnte selbst nicht mehr heraus. Unter Berücksichtigung aller vorher gelernten Tipps und Tricks für das korrekte Abseilen und Retten mithilfe von Rettungstech und Steckleitern, gelang es den Kameradinnen und Kameraden, den verletzten Mann aus dem Silo zu retten.

Die Mannschaft bedankt sich bei LM Patrick Falk für die Ausarbeitung der Übung – es konnte wieder einmal viel Neues gesehen und gelernt werden!