F.A.Q

Häufig gestellte Fragen über das Feuerwesen

Wie viel Zeit muss ich aufbringen?
Jede/Jeder kann sich individuell bei uns einbringen und so viel Zeit investieren, wie zur Verfügung steht.

Wer kann Feuerwehrmann werden?
Zur Freiwilligen Feuerwehr können alle Männer und Frauen zwischen einem Alter von 15 und 65 Jahren beitreten. Weiters muss die geistige und körperliche Tauglichkeit gegeben sein.

Muss ich einen technischen Beruf erlernt haben?
NEIN! Aber etwas handwerkliches Geschick bzw. Interesse dafür wäre nicht schlecht mitzubringen.

Lassen sich Mitgliedschaft und Beruf/Studium miteinander vereinen?
Sicherlich, alle anderen Kameradinnen und Kameraden sind auch berufstätig oder studieren.

Muss ich Zitternberger sein um Mitglied der FF Zitternberg zu werden?
Grundsätzlich muss man kein Zitternberger sein um Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr zu werden. Wenn man aber regelmäßig an den Übungen teilnehmen oder Einsätze bewältigen möchte, empfiehlt es sich natürlich, in Zitternberg oderen den angrenzenden Nachbarorten zu wohnen, damit die Einsatzbereitschaft schnellstmöglich hergestellt werden kann.

Muss ich als Mitglied etwas bezahlen?
NEIN! Die Feuerwehr Zitternberg trägt alle Kosten die bei Ausbildungen anfallen, für Einsatz- und Dienstbekleidung benötigt werden und für die Unterstützungskasse aufgewendet werden.

Braucht die Feuerwehr noch Mitglieder?
JA! Je mehr Mitglieder die Feuerwehr hat, desto besser geht es ihr und der Bevölkerung!

Muss ich mich um die Ausbildung selbst kümmern?
NEIN! Die Basisausbildung findet in der Feuerwehr Zitternberg statt. Weiterführende Ausbildungen werden im Bezirk Horn oder in der Landesfeuerwehrschule Tulln absolviert. Der Ausbilder der Wehr kümmert sich hierbei um jedes einzelne Mitglied zur bestmöglichen Ausbildung.

Ich habe einen C-Schein, darf ich Feuerwehrauto fahren?
Grundsätzlich fährt der Maschinist das Feuerwehrauto. Nach abgeschlossener Maschinistenausbildung und Schulung durch die eigenen Ausbilder ist es dann möglich ein solches Fahrzeug zu fahren. Aber auch mit B Führerschein können kleinere Feuerwehrfahrzeuge, wie etwa das Mannschaftstransportfahrzeug oder das Kleinrüstfahrzeug gelenkt werden. Hierfür ist die Absolvierung einer Sonderlenkberechtigung notwendig die in den eigenen Reihen absolviert werden kann.