Aktuelles

Basisausbildung 2000 weiter forciert!

In den Abendstunden des 13. Oktober sowie den ganzen Samstag danach, wurden die in Ausbildung stehenden Mitglieder der FF Zitternberg in ihrem zukünftigen Handwerk ausgebildet.

Nachdem am Freitag, die Themen Leinen und Knoten sowie der Nachrichtendienst innerhalb einer eigenen Lehrveranstaltung in Zitternberg wiederholt wurden, trafen sich am Samstag, den 14. Oktober die Jungfeuerwehrmänner im Feuerwehrhaus Gars am Kamp. Hier fanden sich die Nachwuchskräfte aus dem gesamten Feuerwehrabschnitt Gars ein, um den Schlusspunkt in der Basisausbildung zu setzen.

Während des gesamtes Tages wurden bereits erlernte Tätigkeiten wiederholt bzw. Neues erlernt. Die Ausbildungspunkte umfassten die Themen

.) Löschgruppe mit Kleinlöschfahrzeug
.) Leitern im Feuerwehrdienst
.) Absichern der Einsatzstelle
.) der technische Einsatz, und der
.) Schaumangriff mittels Tanklöschfahrzeug

Da nicht alle anwesenden Kameraden alle benutzten Ausrüstungsgegenstände in deren Wehr besitzen, konnten die in Ausbildung stehenden Mitglieder beinahe den gesamten Leistungsumfang der Feuerwehren im AFK Gars kennenlernen und auch selbst ausprobieren. Hier sind besonders der Geschicklichkeitstest mittels hydraulischem Rettungsgerät sowie der Schaumangriff zu nennen.

Für die Feuerwehr Zitternberg war dieser Tag ein sehr erfolgreicher. Neben allen fünf auszubildenden Kameraden stellte die Wehr auch drei Ausbilder.


Wasserwerferübung

In den Nachmittagsstunden des Samstags, den 30. September, veranstaltete die Feuerwehr Zitternberg eine Übung zur Inbetriebnahme der Wasserwerfer von TLF und TSA.
Genutzt wurde diese Schulung einerseits für die noch in der Basisausbildung stehenden Mitglieder, andererseits zur Auffrischung längerdienender Mitglieder.

Bei der Station Tanklöschfahrzeug wurde der Werfer zuerst vom Dach aus in Betrieb genommen, in späterer Folge mittels Bodenspinne neben dem Fahrzeug aufgebaut. Die Wasserversorgung wurde mittels Unterwasserpumpe vorgenommen.

Auch mit dem Tragkraftspritzenanhänger ist es möglich einen Wasserwerfer zu bauen. Hier wurde mittels Übergangsstücken, einem Strahlrohr mit Stützkrümmer, C-B-C-Verteiler und einem Verbindungsschlauch ein Wasserwerfer konstruiert, der auch mit einer beachtlichen Wurfweite aufwarten kann.
In einem weiteren Szenario wurde ein Hohlstrahlrohr eingesetzt. Hier ergaben sich durch die bereits umfangreicheren Möglichkeiten des Strahlrohres zwei Möglichkeiten: einerseits Einsatz als Wasserwerfer und andererseits als provisorisches Hydroschild.

Der Herbstübungsplan wird sich am 25. Oktober mit einer weiteren Branddienstübung fortsetzen.


29. Anna-Kirtag

Die umfangreichen Arbeiten für den 29. Anna-Kirtag, der seit dem Jahr 1978 von der Feuerwehr abgehalten wird, begannen bereits eine Woche vor dem Fest.

Am Freitag begannen die Festtage mit dem Tag der Betriebe, bei welchem 15 Betriebe aus Zitternberg, Gars am Kamp und Maiersch anwesend waren. Der Feuerwehrkommandant, dessen Stellvertreter und der Ortsvorsteher Josef Beischlager eröffneten das Fest mit einem Bieranstich.

Der Höhepunkt des Festes war am Samstag. Hier wurden acht neue Feuerwehrkameraden feierlich angelobt sowie die neuen Einsatzhelme der Bevölkerung und den Gästen vorgestellt. Neben dem Bezirksfeuerwehrkommandanten Oberbrandrat Christian Angerer hat auch der Bürgermeister Ing. Martin Falk die Wehr für diesen großen Mitgliederzuwachs beglückwünscht.
Trotz eines kurzen, heftigen Regenschauers der den Festakt trübte, sind alle Festgäste am Platz verblieben und haben den folgenden Sonnenschein abgewartet.

Am letzten Tag der Festtage konnten wir bei bestem Wetter einen vollen Veranstaltungsplatz vorfinden und gegen dem späteren Nachmittag einen Stand von ca. 1.900 verkauften Speisen in drei Tagen präsentieren.
Im Rahmen dieses Sonntages durfte der Feuerwehrkommandant Beförderungen für langjährige Dienste oder frisch ausgebildete Feuerwehrmänner vornehmen:
.) zum Hauptlöschmeister: Martin Berndl und Rainer Kaser
.) zum Feuerwehrmann: Jochen Schmid, Niklas Kaser und Oliver Frank

Wir bedanken uns hier bei all unseren Gästen, Sponsoren und Unterstützern, damit dieser 29. Kirtag wieder ein voller Erfolg werden konnte!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim 30. Anna-Kirtag im Jahr 2019!


Nachtrag: Bewerbssaison 2017

Die Bewerbsgruppe Zitternberg nahm im Jahr 2017 an den Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben in Röschitz sowie bei den Landesfeuerwehrleistungsbewerben in St. Pölten teil.

An beiden Bewerben konnte das sich gesteckte Ziel erreicht werden und somit konnten die Kameraden PFM Martin Steininger, PFM Niklas Kaser und PFM Oliver Frank das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber in Empfang nehmen.

Die Ergebnisse, beide Male getrübt durch unnötig verursachte Fehlerpunkte, waren aber passabel:

Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe:

Bronze: 4. Platz
Silber: 2. Platz

Landesfeuerwehrleistungsbwerbe:

Bronze: 485. Platz (zweitbeste Leistung im AFKDO)
Silber: 353. Platz (beste Leistung im AFKDO)

Die Zielsetzung für das Jahr 2018 ist die Stellung zweier Bewerbsgruppen. Neben einer Altersgruppe wird eine Gruppe, komplett bestehend aus neun Kameraden welche das Leistungsabzeichen nicht besitzen oder erst kürzlich erreicht haben, den Versuch starten an den Leistungsbewerben anzutreten.


Kirtagsaufbau angelaufen

Am Samstag, den 8. Juli 2017, begannen die umfangreichen Aufbauarbeiten für den 29. Anna-Kirtag der FF Zitternberg.

Alle Stände sowie wichtige Punkte für die Infrastruktur konnten an diesem Tag errichtet werden.

Die Feuerwehr Zitternberg freut sich auf regen Besuch und verspricht, dass es wieder ein großartiges Fest werden wird!

Der Reinerlös der Veranstaltung dient zur Instandhaltung der Einsatzbekleidung und Ausrüstung.


Fünf neue Kameraden der Wehr beigetreten!

Nachdem im Jahr 2016 bereits die neuen Mitglieder Jochen Schmid, Niklas Kaser und Oliver Frank der Wehr beigetreten sind, sind seit dem Monat März 2017 wieder fünf neue Kameraden der Wehr beigetreten. Dies ist seit Jahrzehnten der größte Mitgliederzuwachs der zu verzeichnen ist.

Wir stellen hier vor (am Bild von links nach Rechts):

.) Martin Steininger, Schüler
Martin ist familiär stark durch die Feuerwehr beeinflusst. Urgroßvater Gründungsmitglied, Großvater, Onkel und zwei Cousins Mitglieder, der Vater ehemaliger Feuerwehrkommandant.
Vor der Feuerwehr Zitternberg war Martin Mitglied der Feuerwehrjugend Gars am Kamp.

.) Patrick Falk, Tischler
Patricks Familie ist zwar auch Feuerwehr-Vorbelastet, aber nicht in Zitternberg! Durch seinen Cousin hat auch er den Weg zur Feuerwehr gefunden.

.) Anna-Lena Grob, Schülerin
Sie hat uns bereits seit Jahren bei unseren Veranstaltungen unterstützt und über ihren Vater, unseren Leiter des Verwaltungsdienstes, auch sich zur Mitgliedschaft bereiterklärt!

.) Elmar Götz, Abteilungsleiter
Unser Nachbar zum Feuerwehrhaus! Elmar hat sich aus persönlichen Gründen für Retten-Löschen-Bergen-Schützen entschlossen!

Leider nicht im Bild:

Ebenfalls als neuer Kamerad Stephan Kessenbrock, vom Beruf Gartenbauplaner, der Wehr beigetreten. Der gebürtige Deutsche hat bis zuletzt in Tirol gewohnt und seiner Familie in Zitternberg ein neues Zuhause geschaffen.
Stephan konnte leider am Foto nicht teilnehmen da die Familie ihr drittes Kind erwartet.

Die Feuerwehr Zitternberg wünscht hierbei viel Glück und Gesundheit!

hdr


Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe in Röschitz

Am Samstag, den 27. Mai 2017, fanden in Röschitz die 45. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe der Feuerwehrabschnitte Eggenburg-Gars-Geras-Horn statt.
Die Feuerwehr Zitternberg stellte hierbei in den Kategorien Bronze und Silber ohne Alterspunkte – Eigene, eine Bewerbsgruppe.  Bei diesem Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen geht es darum, einen idealisierten Löschangriff sowie einen Staffellauf, natürlich gegen die Zeit, schnellstmöglich zu absolvieren.

In der Kategorie Bronze konnte eine bessere Zeit erreicht werden, als im Training je der Fall gewesen war. Aufgrund einer Fehlentscheidung der Bewerter, bei der durch einen Videobeweis eines Kameraden (;-) das Gegenteil hätte bewiesen werden konnte, wurden leider 20 Fehlerpunkte ausgefasst und somit rutschte die Gruppe auf den 4. Platz zurück.

In der Kategorie Silber konnte der 2. Platz, zwar auch mit Fehlerpunkten, aber immerhin erreicht werden.

Somit ist die Bewerbsgruppoe Zitternberg für die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe Anfang Juli in St. Pölten bestens vorbereitet!

Die Bewerbsgruppe Zitternberg nahm teil mit den Kameraden
OBI ZIMMERL Thomas
BI GRÜNSTEIDL Bernhard
V GROB Christian
BSB KRANZLER Michael
OBM BERNDL Johannes
HFM KRANZLER Rainer
PFM KASER Niklas
PFM FRANK Oliver
PFM STEININGER Martin


Übung der Schadstoffgruppe 08

In den Abendstunden des 12. Mai 2017, versammelten sich die Mitglieder der Schadstoffgruppe 08 zu einer Übung am Gelände der Firma Aigner in Gars am Kamp.

Übungsannahme war, dass ein Behältnis mit umweltschädlicher Flüssigkeit leckgeschlagen ist; der Behälter aber ohne Hubrettungsgerät nicht erreicht werden kann. Daher errichtete die Feuerwehr Horn mittels Drehleiter eine provisorische Brücke, über die Mannschaft und Gerät transportiert wurden.

Das Übungsziel, also das erfolgreiche Umpumpen der Flüssigkeit, konnte unter einer Stunde erreicht werden.


Maibaumaufstellen am 30. April

Am Sonntag, den 30. April 2017, wurde wieder durch die Mannschaft der Feuerwehr Zitternberg ein Maibaum vor dem Feuerwehrhaus errichtet.
Neben der Bevölkerung, die zahlreich erschienen war, folgte auch unser Ortsvorsteher Josef Beischlager der Einladung.

Während 20 Kameraden den Baum händisch mit sogenannten „Schwablern“ aufgerichtet haben, kümmerte sich der Rest der Mannschaft um das leibliche Wohl der Besucher.

Besonders erfreulich an diesem Tag war, dass Elmar Götz, wohnhaft in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus, der Freiwilligen Feuerwehr Zitternberg beigetreten ist.


Unterabschnittsübung in Zitternberg

In den frühen Nachmittagsstunden des 25. März 2017, wird die Feuerwehr Zitternberg zu einem Brandverdacht zu Haus Nr. 2a alarmiert. Rauch dringt aus einer mit landwirtschaftlichen Geräten und Düngemittel bestückten Lagerhalle. Bei der Ersterkundung durch den Einsatzleiter stellt sich heraus, dass insgesamt sechs Personen in der Halle eingeschlossen sind und sich der Brand im Inneren weiter ausbreitet.

Aufgrund dieser Lage wird die Alarmstufe Brand 4 ausgerufen, wodurch die Feuerwehren Gars am Kamp, Thunau am Kamp, Buchberg am Kamp, Maiersch, Nonndorf bei Gars und Kamegg (Unterabschnitt 1) sowie die Feuerwehren Tautendorf bei Gars, Etzmannsdorf am Kamp und Wolfshof (Unterabschnitt 2) nachalarmiert werden.

Aufgrund der engen Platzverhältnisse wurde beim Feuerwehrhaus Zitternberg ein Bereitstellungsraum eingerichtet der durch einen Bereichseinsatzleiter geführt wurde. Auf Befehl des Einsatzleiters verließen die Feuerwehren punktuell den Bereitstellungsraum Richtung Übungsobjekt. Die Grundsätzlichen Übungsziele waren: Errichtung einer Einsatzleitung, Menschenrettung unter umluftunabhängigem Atemschutz, Errichten eines Atemschutzsammelplatzes, Wasserversorgung für die Tanklöschfahrzeuge und dem Außenangriff und das Schützen umliegender Objekte. Die Aufteilung vor Ort sah wie folgt aus:

  • Einsatzleitung: Feuerwehr Zitternberg mit Einsatzleiter und Feuerwehr Gars mit dem Kommandofahrzeug
  • Innenangriff mit Menschenrettung: Feuerwehren Zitternberg, Gars, Thunau, Maiersch und Etzmannsdorf
  • Außenangriff: Feuerwehren Gars (Düsenschlauch), Maiersch und Tautendorf
  • Atemschutzsammelplatz: Feuerwehr Wolfshof
  • Wasserversorgung: Feuerwehren Kamegg, Nonndorf, Thunau, Buchberg

Die gestellten Aufgaben konnten die rund 90 Mitglieder der Feuerwehren unter einer Stunde bewältigen. Die Übungsbeobachter, an deren Spitze Abschnittsfeuerwehrkommandant Rupert Genner sowie die Feuerwehr Zitternberg zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ablauf.


 Bewerbsgruppe trägt Früchte

Die Bewerbsgruppe Zitternberg, die seit einigen Wochen für das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber trainiert, befindet sich auf dem besten Weg.
Die motivierten Mitglieder trainieren jeden Sonntag am Sportplatz Maiersch um das Bewerbsziel zu erreichen. Bis zur Wetterbesserung wird das Kuppeln der Saugleitung geübt, welches bereits Früchte trägt. Hier der Videobeweis:

OBI ZIMMERL Thomas OBM BERNDL Johannes PFM KASER Niklas
BI GRÜNSTEIDL Bernhard OLM KASER Rainer PFM FRANK Oliver
V GROB Christian HFM BERNDL Karin PFM STEININGER Martin
BSB KRANZLER Michael HFM KRANZLER Rainer

Atemschutzübung der Unterabschnitte 1 und 2 Gars in Mold.

Am Samstag, den 18. Februar 2017, trafen sich die Feuerwehren Gars am Kamp, Thunau am Kamp, Zitternberg, Kamegg, Maiersch, Tautendorf bei Gars und Etzmannsdorf am Kamp im Feuerwehrhaus Mold zu einer Atemschutz-Unterabschnittsübung.

Die Übung wurde in einem Stationsbetrieb abgehalten welcher die Stationen:

.) Kellerbrand mit vermissten Personen
.) Türöffnung
.) und richtiges Ausrüsten behandelte

Die Feuerwehr Zitternberg stellte im Rahmen dieser Übung fünf Atemschutzgeräteträger, die Leitung des Atemschutzsammelplatzes sowie die Wasserversorgung für den Innenangriff mittels dem Tanklöschfahrzeug.


Bewerbstraining Feuerwehrleistungsabzeichen

Nach einigen Jahren wieder, stellt die Feuerwehr Zitternberg für das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber eine Bewerbsgruppe. Die Vorbereitungen für den Bewerb haben Anfang Februar gestartet und werden bis zu zwei Mal wöchentlich abgehalten.

Ziel bei diesem Bewerb ist es, eine lt. den Bewerbsbestimmungen genormte Löschleitung, schnellstmöglich zu errichten und einen Staffellauf zu absolvieren.
Werden beide Aufgaben rasch und mit wenigen Fehlerpunkten gelöst, erwartet die Teilnehmer der Empfang des Feuerwehrleistungsabzeichens. Erstmals wäre das der Fall bei den Mitgliedern Oliver Frank und Niklas Kaser.

Die Bewerbe finden auf Abschnittsebene am 27. Mai in Röschitz und auf Landesebene vom 30. Juni bis zum 2. Juli in St. Pölten statt.
Bereits 2004 war die Bewerbsgruppe Zitternberg bei den Landesbewerben in St. Pölten und konnte damals den hervorragenden 96. Platz erreichen.


Mitgliederversammlung

Um das vergangene Feuerwehrjahr endgültig abschließen zu können, wurde am Donnerstag, den 5. Jänner 2017, zur Mitgliederversammlung in das Feuerwehrhaus geladen.

Leider krankheitsbedingt nur 17 Mitglieder, sowie Ehrenmitglied Ehrenlandesfeuerwehrrat und Ortsvorsteher Josef Beischlager waren der Einladung gefolgt, um das Jahr 2016 Revue passieren zu lassen bzw. einen Ausblick auf das Jahr 2017 zu werfen.

Nach der Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden, berichtete das Feuerwehrkommando und die Chargen und Sachbearbeiter über die Tätigkeiten des letzten Jahres. Den Anfang machte der Leiter des Verwaltungsdienstes welcher im Kassabericht Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellte.

Einen Großteil der Berichte des Kommandos beschäftigten sich mit den Neuanschaffungen und Adaptierungsarbeiten für das Jahr 2017. 2016 war durchaus ein erfolgreiches Jahr, an das man gerne anschließen möchte.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Angelobung der neuen Probefeuerwehrmänner Jochen Schmid, Niklas Kaser und Oliver Frank, welche auch 2016 die Basisausbildung 2000 erfolgreich abschließen konnten.


Liebe Nutzer unserer Website!

Da wir unsere Website nicht „überladen“ wollen, finden Sie hier nur die Berichte eines bestimmten Zeitraumes. Wenn Sie Informationen zu bereits länger vergangenen Veranstaltungen haben möchten, Kontaktieren Sie bitte das Feuerwehrkommando!