Einsätze

Hier finden Sie einen Auszug
aus unserer Einsatztätigkeit 2021

Brandeinsätze 0
Brandsicherheitswachen: 0
Technische Einsätze: 3
Täuschungs- oder Fehlalarme: 0
Schadstoffeinsätze: 0

T3: Menschenrettung – mehrere eingeklemmte Personen

Am Samstag, den 10.07.2021 um 08:17 Uhr, wurde die FF Zitternberg gemeinsam mit den Feurwehren Horn, Gars am Kamp, Plank am Kamp, Schönberg und Langenlois zu einem Verkehrsunfall auf der B34 mit mehreren eingeklemmten Personen alarmiert.

Auf der Kamptalstraße kurz nach Plank in Fahrtrichtung Gars kam ein PKW auf der Fahrerseite zum Liegen. Der PKW dürfte aus ungeklärter Ursache gegen die Felswand gekracht sein, bevor dieser auf der Gegenfahrban auf der Fahrerseite zum Stillstand kam. Die beiden Insassen konnten sich nicht mehr aus dem Auto retten.

In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde gemeinsam mit den anderen Feuerwehren das Fahrzeug aufgestellt. Die beiden leicht verletzen Insassen konnten sodann aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Die FF Gars barg das Unfallfahrzeug mittels Kran des Wechselladefahrzeuges und stellte es gesichert ab.

Fotos: 2 x FF-Zitternberg, 2 x Manfred Wimmer


Nach heftigem Sturm: Baum auf bzw quer über B34

Die FF-Zitternberg wurde am 21.06.2021 um 15:08 Uhr zu einem Sturmschaden gerufen. Aufgrund der heftigen und plötzlichen Regenfälle sowie aufgrund des starken Sturmes fiel ein zirka 20 Meter hoher Nadelbaum auf die viel befahrene Straße (B34). Glücklicherweise gab es keine Verletzen bzw gröbere Schäden. Die FF-Zitternberg rückte mit fünf Mitgliedern zum Einsatzort aus. Mithilfe der Motorsäge und der tatkräftigen Unterstützung der angrenzenden Bewohner konnte der Baum rasch beseitigt und der Verkehr ehestmöglich freigegeben werden.

Danach kontrollierten die Einsatzkräfte die Ortschaft auf weitere Sturmschäden. Einige Kanaleinlaufgitter konnten von Schlamm und Geäst befreit werden.



Hier finden Sie einen Auszug
aus unserer Einsatztätigkeit 2020

Brandeinsätze 2
Brandsicherheitswachen: 0
Technische Einsätze: 1
Täuschungs- oder Fehlalarme: 4
Schadstoffeinsätze: 0

Aufgrund der geringen Einsatzzahlen des Jahres 2020, ist dieses Jahr eines der einsatzschwächsten seit der Mitte der 1980-er Jahre.
Hier eine vereinfachte Übersicht des Einsatzgeschehens 2020:

27. November: TUS-Alarm
19. August: TUS-Alarm
29. März: Fahrzeugbrand
18. März: Brandverdacht
10. Februar: Sturmschaden
27. Jänner: TUS-Alarm
7. Jänner: TUS-Alarm


Für Informationen zum Einsatzgeschehen von 1927 bis 2020 setzen Sie sich bitte mit dem Feuerwehrkommando in Verbindung!