Einsätze

Brandeinsätze 4
Brandsicherheitswachen: 2
Technische Einsätze: 12
Fehlausrückungen: 0
Schadstoffeinsätze: 1

Traktorbergung in Zitternberg

Datum: Samstag, 26. August 2017
Meldebild T1
Adresse Oberort Zitternberg
Ausfahrt: 16.30 Uhr
Eingerückt 17.30 Uhr
Fahrzeuge Tank_web kleinKLF_web klein

In den Nachmittagsstunden des 26. August 2017, wurden mehrere Mitglieder der Wehr telefonisch über eine Traktorbergung im Ortsgebiet alarmiert.

Der Traktor geriet aus noch ungeklärter Ursache ins Rollen, stieß dabei gegen eine Böschung und kippte infolge um.

Die Feuerwehr Zitternberg stellte mittels Seilwinde und Kettenzug den Traktor samt Grubber wieder auf die Räder. Glücklicherweise ist niemanden etwas passiert; der Sachschaden ist gering.


Nächtlicher Sirenenalarm

Datum: Samstag, 6. August 2017
Meldebild B1
Adresse Thunau am Kamp, Goldbergweg
Ausfahrt: 00.30 Uhr
Eingerückt 00.40 Uhr
Fahrzeuge Tank_web klein

Am Samstag, den 6. August 2017, wurden gegen 00.30 Uhr mehrere Mitglieder der FF Zitternberg auf einen Sirenenalarm im benachbarten Thunau am Kamp aufmerksam.
Nach kurzer Rücksprache mit der örtlichen Einsatzleitung wurde für Zitternberg Sirenenalarm ausgelöst und zur Unterstützung eines Flurbrandes ausgerückt.
Wenige Meter nach dem Feuerwehrhaus stellte sich aber heraus, dass es sich um ein Lagerfeuer anstatt eines Brandes handelte. Die Feuerwehr Zitternberg konnte somit unverrichteter Dinge wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Aufgrund der bestehenden Waldbrandverordnung sind offene Feuer zur Zeit strengstens Verboten. Das Lagerfeuer wurde durch die FF Thunau abgelöscht.


Waldbrand in Wolfshoferamt

Datum: Samstag, 29. Juli 2017
Meldebild B 2
Adresse Wolfshoferamt
Ausfahrt: 17.39 Uhr
Eingerückt 19.30 Uhr
Fahrzeuge Tank_web kleinKLF_web kleinMTF1

In den späten Nachmittagsstunden, wurde die Feuerwehr Zitternberg, gemeinsam mit der Feuerwehr Gars am Kamp, in den benachbarten Bezirk Krems Land mit dem Einsatzstichwort „Waldbrand“ und der Alarmstufe B2 alarmiert. Unmittelbar nach der Alarmierung konnte die FF Zitternberg mit allen drei Einsatzfahrzeugen sowie dem Tragkraftspritzenanhänger ausrücken.

Am Einsatzort angekommen, waren die Feuerwehren des Bezirkes Krems bereits im Einsatz und wurden durch die beiden Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Zitternberg und Gars zusätzlich unterstützt. Eine Strohtriste ist in Brand geraten, breitete sich rasch auf einen Holzlagerplatz aus und begann bereits sich auf den Wald auszubreiten.
Ein Atemschutztrupp, der sich bei der Anfahrt bereits ausgerüstet hatte, wurde nicht benötigt, verblieb aber in Reserve.

Während vom Einsatzleiter die Entscheidung getroffen wurde, das Stroh kontrolliert abbrennen zu lassen, dehnte sich der Löschangriff auf den Lagerplatz und den Wald aus.

Gegen 19.00 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Zitternberg beendet, die Löscharbeiten dauerten aber zu diesem Zeitpunkt noch an.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Wolfshoferamt, St. Leonhard am Hornerwald, Wilhalm, Gföhl, Jaidhof und Eisengraben aus dem Bezirk Krems sowie die Feuerwehren Zitternberg und Gars am Kamp aus dem Bezirk Horn.


Brandsicherheitswache bei Opern-Air-Veranstaltung

Datum: Freitag, 21. Juli 2017
Meldebild B 1
Adresse Burgruine Gars-Thunau
Ausfahrt: 17.00 Uhr
Eingerückt 00.00 Uhr
Fahrzeuge Tank_web kleinMTF1

Am Freitag, den 21. Juli 2017, war die Mannschaft der FF Zitternberg bei einer Brandsicherheitswache auf der historischen Burgruine Gars-Thunau eingeteilt.

Im heurigen Jahr wir das weltbekannte Stück „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart gespielt.

Während der gesamten Veranstaltung kam es zu keinerlei Zwischenfällen trotz des großen Besucherandranges.


Vermutlicher Fahrzeugbrand in Thunau am Kamp

Datum: Donnerstag, 22. Juni 2017
Meldebild B 2
Adresse Thunau am Kamp, Goldbergweg
Ausfahrt: 19.54 Uhr
Eingerückt 20.35 Uhr
Fahrzeuge Tank_web kleinMTF1

Am Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 19.54 Uhr, wurden die Feuerwehren Thunau am Kamp, Gars am Kamp und Zitternberg zu einem vermutlichen Fahrzeugbrand nach Thunau am Kamp gerufen.

Während der Anfahrt rüsteten sich bereits Atemschutztrupps der jeweiligen Wehren aus um am Einsatzort rasch eingreifen zu können. Hier stellte sich dann aber heraus, dass es keinen Brand gibt sondern glücklicherweise nur Dieselkraftstoff ausgelaufen ist, der im heißen Motorraum eine Rauchentwicklung hervorgerufen hat.

Die ausgeflossenen Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr gebunden. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Zitternberg stand mit dem Tanklösch- und Mannschaftsfahrzeug mit 12 Mann im Einsatz.

P1060541


Heizraumbrand in Zitternberg

Datum: Mittwoch, 14. Juni 2017
Meldebild B 2
Adresse Zitternberg
Ausfahrt: 17.09 Uhr
Eingerückt 18.30 Uhr
Fahrzeuge Tank_web kleinKLF_web klein

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, wurden die Feuerwehren Zitternberg, Gars am Kamp und Thunau am Kamp zu einem Heizraumbrand in Zitternberg alarmiert.

In rascher Reihenfolge trafen die Feuerwehren am Einsatzort entlang der Bundesstraße 34 ein. Der Einsatzleiter, konnte bei der Erkundung einen verrauchten Heizraum feststellen; Flammenbildung aber nicht erkennen.

Während die Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges Zitternberg eine Löschleitung vorbereitete, rückte ein Atemschutztrupp der örtlichen Wehr vor und belüftete den Raum. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Gars stand in Bereitschaft.
Das Tanklöschfahrzeug der FF Thunau stellte die Wasserversorgung von einem Hydranten sicher.

Nach der Erkundung durch den Atemschutztrupp, konnte festgestellt werden, dass bis zum Eintreffen der Feuerwehr, das Feuer von selbst erloschen war weil eine Wasserleitung der Zentralheizung geplatzt war.

Die genaue Brandursache war zur Erstellung dieses Berichtes unklar.


Kanalgebrechen und Auspumparbeiten

Datum: Freitag, 14. April 2017
Meldebild T 1
Adresse Ortsgebiet Zitternberg
Ausfahrt: 13.30 Uhr
Eingerückt 17.45 Uhr
Fahrzeuge Tank_web klein

In den Nachmittagsstunden des Karfreitag, war die Mannschaft der FF Zitternberg mit dem Tanklöschfahrzeug eingesetzt, einen verschmutzt geglaubten Brunnen bei Haus Nr. 8 auszupumpen bzw. den verlegten Zulauf des Löschwasserbassins bei Haus Nr. 79 freizulegen.

Während der Arbeiten wurde weiters festgestellt, dass der Kanallauf bei Haus Nr. 6 ebenfalls verlegt ist und der im Oberort unterirdisch fließende Silberbach bei einer Verrohrung komplett verlegt war.
Die Arbeiten dauerten alles in allem vier Stunden.

dav


Brandeinsatz im benachbarten Bezirk Krems Land.

Datum: Montag, 27. Februar 2017
Meldebild B 1
Adresse Sandgrube Freischling
Ausfahrt: 13.39 Uhr
Eingerückt 14.30 Uhr
Fahrzeuge Tank_web klein

Am Montag, den 27. Februar 2017 gegen 13.40 Uhr, wurden die Feuerwehren Maiersch und Zitternberg zu einem Flurbrand nach Freischling im Bezirk Krems Land alarmiert.

Aus ungeklärter Ursache geriet ein Teil einer Wiese in der Nähe der örtlichen Sandgrube in Brand.
Da es sich um einen Schwelbrand handelte, konnte keine Rauchbildung ausgemacht werden, welche die Anfahrt zum Einsatzort erleichtert hätte.
Nachdem die Feuerwehr Maiersch die Löscharbeiten bereits begonnen hatte, unterstützte die Mannschaft des Zitternberger Tanklöschfahrzeuges diese, und man konnte somit den Einsatz raschest bewältigen. Glücklicherweise reichten die in beiden Fahrzeugen transportierten 2.500 l Löschwasser aus, um den Brand niederzuschlagen. Andernfalls hätten mehrere Feuerwehren nachalarmiert werden müssen um aus der ca. 500 m. entfernten Ortschaft eine Versorgungsleitung aufzubauen.

Wie wichtig ein engmaschiges Feuerwehrnetz ist, bewies dieser Einsatz, obwohl glücklicherweise unscheinbar ausgefallen und ohne Personenschaden:

.) die Freiwillige Feuerwehr Gars, ebenfalls Stationierungsfeuerwehr eines Tanklöschfahrzeuges, befand sich zur selben Zeit bei einem anderen Einsatz.
.) die örtlich zuständige Feuerwehr Freischling wurde aus welchen Gründen auch immer, nicht alarmiert.

lgü125(Foto: Archivbild)


Brandverdacht in Gars am Kamp

Datum: Mittwoch, 25. Jänner 2017
Meldebild B 1
Adresse Gars am Kamp, Wienerstraße 112
Ausfahrt: 07.37Uhr
Eingerückt 09.00 Uhr
Fahrzeuge Tank_web klein

Am Mittwoch, den 25. Jänner 2017 um 07:29 Uhr, wurde die Feuerwehr Gars am Kamp von der Landeswarnzenrale Niederösterreich zu einem Brandverdacht in die Firma Aschauer, in der Wienerstraße, alarmiert.

Um 07:37 erfolgte die Unterstützungsanforderung an die Feuerwehren Zitternberg und Thunau am Kamp da der Heizraum des örtlichen Betriebes stark verraucht war.
Unmittelbar nach dem Eintreffen wurde durch den Einsatzleiter der FF Gars ein Atemschutztrupp mit Wärmebildkamera zur Lageerkundung in den Innenangriff geschickt.  Während der Arbeiten im Inneren des Gebäudes, wurde im Außenbereich zur Vorbereitung eine zusätzliche Löschleitung aufgebaut. Glücklicherweise wurde kein Brandherd lokalisiert und keine verunfallten Personen aufgefunden. Die starke Verrauchung dürfte durch einen technischen Defekt entstanden sein. Nach weiteren Kontrollen des Betriebes mit dem Betriebseigentümer konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

IMG-20170125-WA0000